Elementare Mathematik 2/Gemischte Definitionsabfrage/24/Aufgabe/Lösung

  1. Zu nennt man

    eine (homogene) lineare Gleichung in den Variablen über .

  2. Unter einer -Matrix über versteht man ein Schema der Form

    wobei für und ist.

  3. Die Relation heißt transitiv, wenn aus und stets folgt.
  4. Man sagt, dass die Folge gegen konvergiert, wenn folgende Eigenschaft erfüllt ist. Zu jedem , , gibt es ein derart, dass für alle die Beziehung

    gilt.

  5. Eine irrationale Zahl ist eine Zahl aus .
  6. Eine diskrete Wahrscheinlichkeitsdichte auf ist eine Abbildung

    mit