COER13 ist ein offener Online-Kurs (MOOC) zu Open Educational Resources (OER), der von der Plattform e-teaching.org gemeinsam mit den Partnern Patricia Arnold (Hochschule München), Martin Ebner (TU Graz, L3T), Andreas Link (Learning Agency Network), Johannes Moskaliuk (Universität Tübingen) und Sandra Schön (BIMS e. V., L3T) in der Zeit vom 8. April bis 28. Juni 2013 veranstaltet wird.

Logo des COER13

KonzeptBearbeiten

Der Kurs stellt redaktionell aufbereitet Literatur, Videos und Weblinks zur Vor- und Nachbereitung des jeweiligen Themas bereit, um das es in einer Woche geht. Dieses Programm steht fest und wird den Teilnehmern vorher mitgeteilt. In der wöchentlichen moderierten einstündigen Sitzung, die live mit der Software Adobe Connect durchgeführt wird, sprechen ein oder mehrere Referenten jeweils zu dem Thema oder diskutieren miteinander in einem Panel. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, im Chatfenster Fragen zu stellen und sich untereinander auszutauschen oder Weblinks zu posten. Die Sitzungen werden aufgezeichnet und stehen auch nachher zum Betrachten auf der Kurs-Website zur Verfügung. Wer intensiver mitarbeiten möchte, kann Arbeitsaufträgen nachgehen und einen Teilnahmenachweis als COER13 "hOERer" oder als COER13 "wOERker" erwerben. Zur Diskussion und für die aktive Mitarbeit steht ein Webforum zur Verfügung. Ein täglicher und ein wöchentlicher Newsletter dient zur laufenden Information der Teilnehmer.

In der Abschlussveranstaltung wurde angekündigt, die Seiten des Kurses würden bis auf weiteres verfügbar gehalten. Auch das Webforum sei weiter abrufbar; es werde auf dem Stand von Mitte Juli 2013 eingefroren. Derzeit sei offen, ob es eine Folgeveranstaltung geben werde.

ReferentenBearbeiten

Zu den Referenten zählen Richard Heinen (Edutags.de), André Spang (Kaiserin Augusta Gymnasium, Köln und IMB, Universität Augsburg), Matthias Spielkamp (iRights.info), Jörn Loviscach (FH Bielefeld), Andrea Schellmann (Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt, RMG-Wiki und ZUM-Wiki), Philipp Schmidt (Gründer Peer 2 Peer University P2PU), Martin Gersch (FU Berlin), Lambert Heller (UB Hannover), Michael Kopp (Universität Graz), Christian Hoppe (e-learning Center der TU Darmstadt), Ricarda Reimer (Kontaktstelle E-Learning der Fachhochschule Nordwestschweiz), Conrad Lienhardt (Fachhochschule OÖ, Campus Steyr/ npo-consulting.net) und Jöran Muuß-Merholz (Agentur Jöran und Konsorten).

ProgrammBearbeiten

  • 8. April–14. April 2013: Was sind OER? (Startwoche)
  • 15. April–28. April 2013: OER suchen und finden – Repositorien und andere Fundstellen
  • 29. April–12. Mai 2013: OER selber machen
  • 13. Mai–26. Mai 2013: OER Einsatzszenarien
  • 27. Mai–9. Juni 2013: Finanzierung und Businessmodelle von OER
  • 10. Juni–23. Juni 2013: OER an Schule und Hochschule
  • 24. Juni–28. Juni 2013: Abschlusswoche

LizenzBearbeiten

Der Kurs steht unter der Lizenz CC-by-SA 3.0-DE.

WeblinksBearbeiten