Hecker, Justus Friedrich Carl (1865)

Hecker, J. F. C.: Die grossen Volkskrankheiten des Mittelalters. Historisch-pathologische Untersuchungen. Gesammelt und in erweiterter Bearbeitung hrsg. von Dr. August Hirsch. Berlin: T. C. F. Enslin 1865.

1865 Hecker Volkskrankheiten.jpg


Justus Friedrich Carl Hecker (1795 – 1850) war ab 1834 Professor für Geschichte der Medizin in Berlin. Er gilt als Begründer der „historischen Pathologie“. Als einer der ersten versuchte Hecker die großen Volkskrankheiten aus einer Vielzahl körperlicher, psychischer und sozialer Faktoren zu erklären. Die posthum erschiene Sammlung von Einzelarbeiten, deren Titelblatt hier gezeigt wird, gilt neben seiner „Geschichte der Heilkunde“ (2 Bde. 1822-29) als eines seiner beiden Hauptwerke.


weiter
Übersicht
zurück